eBay – Die Mutter des Internethandels

Handel im Internet <> eBay

Wenn man von Internethandel spricht, dann kommt man um den Namen des grössten Internet-Auktionshauses der Welt natürlich nicht umhin. Wir haben hier in der Redaktion mal eine spontane Umfrage erstellt: „Wie alt ist das Unternehmen eigentlich?“. Die meisten Schätzungen reichen von Mitte bis Ende der 80er.

Internetauktionen seit 1995

Wenn man sich den ebay-wikipedia-Artikel einmal anschaut wird man feststellen, dass es „erst“ im Jahr 1995 gestartet ist. Dennoch hat einen das Unternehmen natürlich von den Kinderschuhen des Internet an begleitet und es gibt wohl kaum einen Menschen auf der Welt der hin und wieder im Internet unterwegs ist, der eBay noch nicht besucht hat. Wenn man zum Beispiel auf archiev.org nach alten Versionen der Seite sucht findet man schon ganz interessante Bilder wie den Screenshot auf der rechten Seite aus dem Jahr 2000.

Werbung für den Handel auf Facebook, Instagram und Co.

handelsplateau-social-mediaOhne Internet geht es nicht. Im Handel wächst der Anteil der Onlineverkäufe von Jahr zu Jahr. Das bedeutet nicht, dass der stationäre Handel ausgedient hätte. Ganz im Gegenteil: Heute werden noch immer fast 90 Prozent aller Einkauf im stationären Einzelhandel getätigt. Gleichwohl wird auch für den Einzelhandel das Internet als Werbeplattform immer wichtiger. Soziale Medien wie Facebook, Instagram und Co. spielen eine wachsende Rolle in der Handelswerbung.

Kleine Geschäfte – große Kampagnen

Der größte Vorteil der Werbung in den sozialen Netzwerken liegt in den geringen Investitionskosten. Denn ein Foto von neuen Produkten ist schnell gemacht und gepostet, eine Nachricht mit interessanten Angeboten ist schnell geschrieben. Wer sich mit der Zeit eine große Fangemeinde aufgebaut hat, kann bei der Werbung auf diese Fans und Freunde vertrauen, wenn es darum geht, die Werbebotschaften weiter zu verbreiten. So manches kleine Start-Up konnte durch geschickte Kampagnen große Erfolge erzielen.

Online-Werbung und Offline-Kauf

Manchmal ist es jedoch schwierig, im stationären Einzelhandel den Erfolg einer Werbekampagne in den sozialen Medien zu messen. Dafür hat Facebook in den letzten Monaten eine neue App entwickelt, die sich zurzeit in der Testphase befindet. Dazu werden Werbeanzeigen angezeigt, die auf lokale Geschäfte in der Nähe verweisen.

Weiterlesen Werbung für den Handel auf Facebook, Instagram und Co.

Ansprechende Werbeinstrumente für den Internethandel finden

handelsplateau-werbungFrüher, da musste man einen Laden aus Stein haben, um etwas verkaufen zu können – ein Bauchladen tat es manchmal auch. Aber dank dem Internethandel sind diese Zeiten vorbei. Jetzt kann jeder!

Wenn Sie zum Beispiel Lust haben, Ihre kleinen Herzchen aus Stoff oder selbst gehäkelte Decken zu verkaufen, müssen Sie sich damit nicht mehr auf einen zugigen Flohmarkt stellen. Was Sie tun müssen, ist, eine knorke Homepage zu erstellen, ein paar nette Fotos von Ihren Decken zu machen, ein paar schöne Texte dazu zu stellen und natürlich auch die Rubrik „Sale“ nicht zu vergessen.

Schon kann es also losgehen, denken Sie. Aber ganz so einfach ist es doch nicht, denn noch weiß kaum einer von Ihrem Laden und den Decken und Herzen.

Die Nachricht ausstreuen

Sie haben es aber trotzdem gut, denn nicht nur, dass Sie Ihren Shop im virtuellen Raum platzieren können, Sie können ihn auch virtuell bewerben. Sie sind doch bestimmt irgend wo mit dabei, auf Facebook, um nur ein Beispiel zu nennen. Und was denken Sie, wie schnell Sie dort die Kunde von dem neuen tollen Shop verbreiten können, einfach weil Sie Freunde haben, die Freunde haben, und so weiter?

Weiterlesen Ansprechende Werbeinstrumente für den Internethandel finden

Hebebühnen für Rollstühle im internationalen Handel

handelsplateau-rollstuhlEigentlich will niemand alt werden bzw. krank und alt sein. Gerade die Vorstellung, einmal im Rollstuhl zu sitzen, ist schon ein Horror für viele Menschen Aber es kommen immer bessere Hilfsmittel zum Einsatz.

Gut, es gibt für alles einen Markt, de r Internethandel macht auch vor Rollstühlen und Rollatoren nicht Halt, aber das bedeutet leider noch nicht, dass dann alles ganz einfach vonstatten gehen würde. Wie bekommt man den Rollstuhl auf den Bahnsteig, wenn nur eine Treppe vorhanden ist?

Aufzüge sind hier eine gute Lösung, aber das Problem, ob sie überhaupt vorhanden sind, und wo genau, stellt sich ständig. Ein Hoch aber auf all die Neuerungen, die es nun zu bestaunen gibt, wie zum Beispiel Hebebühnen, die Rollstühle und Anderes locker Distanzen überwinden lassen.

Man sollte sich rechtzeitig an das Thema heran tasten

Wer alte Eltern hat, weiß, dass der Abbau der Kräfte manchmal ganz schnell gehen kann. Gerade noch reichte ein Rollator aus, schon braucht der ältere Mensch plötzlich einen Rollstuhl und die Welt muss sozusagen neu vermessen werden. Der Pfalz Express ist darauf kürzlich eingegangen und zeigt die Problematik auf. Immer mehr alte Menschen bedeutet, immer mehr Rollstuhlfahrer, und so kommt keiner an dem Thema vorbei.

Weiterlesen Hebebühnen für Rollstühle im internationalen Handel

Die 3 wichtigsten Tipps, wenn man eBooks im Selbstverlag verkaufen möchte

internethandel-buch-cover

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Der deutsche Buchmarkt ist in Aufruhr, wie seit Jahrhunderten nicht mehr. Dominierten über Jahrzehnte einige Großverlage das Geschehen, so beginnt deren Marktmacht in den letzten Jahren spürbar zu bröckeln. Damit einher gehend wird die Titelauswahl der großen Publikumsverlage zusehends mutloser. Echte Experimente sind in den großen Verlagshäusern schon lange nicht mehr zu finden.

Dazwischen tummeln sich Nischenverlage, die kleine Auflagen für ausgesuchtes Publikum präsentieren. Seit einigen Jahren hat sich mit dem Selfpublishing eine dritte Säule zur Veröffentlichung Ihres Buches gebildet. Im Folgenden geben wir Ihnen wichtige Tipps, wie Sie von Handelsplattformen wie Amazon oder libri profitieren können, um Ihr eigens Buch zu veröffentlichen.

Das Ebook Cover muss richtig gut sein

Eine der wichtigsten Regeln für analoge Bücher gilt auch im digitalen Zeitalter, nur dass ihr eine noch größere Bedeutung zukommt: Das Ebook Cover muss richtig gut sein! Denn das Cover Ihres Ebooks ist das erste, was ein potenzieller Leser von Ihrem Werk zu Gesicht bekommt. Deshalb muss es aus der Masse herausstechen, einzigartig sein und einen eindeutigen Bezug zum Inhalt Ihres Buches haben.

Viele Autoren sparen an der Covergestaltung, mit der Folge, dass Ihr Ebook billig und unprofessionell aussieht. Der Inhalt kann noch so gut sein, der Roman noch so spannend – ohne ein professionell gestaltetes Cover wird ihr Buch in der Menge der Eigenpublikationen gnadenlos untergehen. Bedenken Sie auch, dass das Cover eines Ebooks, anders als das eines analogen Buches, auch auf dem Schwarz-Weiß-Display eines Readers funktionieren muss.

Achten sie auf tadellose Rechtschreibung – alles andere nervt

Nicht ist für einen Leser ärgerlicher, als ein Ebook mit einem tollen Cover gekauft zu haben, das vielleicht sogar von einem Profi gestaltet wurde, nur um dann festzustellen, dass das Buch selbst vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt. Achten Sie deshalb auch beim Selfpublishing auf tadellose Rechtschreibung. Hierzu sollten Sie in einem ersten Schritt, der Rechtschreibkorrektur Ihrer Textverarbeitung trauen. Noch besser sind Plugins wie die des Duden Verlages. Dieses kleine Zusatzprogramm ist für eine ganze Reihe von Textverarbeitungsprogrammen erhältlich und kontrolliert neben der Rechtschreibung noch Grammatik, Zeichensetzung und Satzbau. Diese Programme sind zwar kostenpflichtig, sollten bei einem Autor aber zur Grundausstattung gehören.

Weiterlesen Die 3 wichtigsten Tipps, wenn man eBooks im Selbstverlag verkaufen möchte

Der Internethandel in Großbritanien

handelsplateau-englandEine knappe Mehrheit hat sich für den Brexit ausgesprochen. Das heißt aber nicht, dass England nun von der Zivilisation abgeschnitten ist und stracks wieder zum Life des Brian zurück kehrt. Auch auf der Insel geht der Handel munter weiter.

Eigentlich ist England gar nicht so anders als Island oder die Faröer. Überall kaufen die Leute gerne neue Dinge. Die Eskimos kaufen Kühlschränke, die Islander kaufen warme Hausschuhe und die Engländer kaufen gerne Schottenrücke und Bierkrüge. Und da sie diese Dinge möglichst schnell haben wollen, ist überall der Internethandel ein wichtiger Faktor. Ebay und Co sind also trotz des Brexits für die Engländer eine nette Gelegenheit, sich günstig mit Nützlichem und weniger Nützlichem einzudecken. Man könnte fast davon sprechen, dass das globale Dorf sich in seiner Ausbreitung durch nichts aufhalten lässt

Zunächst der Schock – aber dann!

Vermutlich war der Brexit für den Rest Europas ein größerer Schock als für die Briten selbst, die es gerne mit dem Motto „Keep calm and carry on“ halten. Okay, dann sind wir raus, aber wir leben noch!

Weiterlesen Der Internethandel in Großbritanien

Wie Blogger den Internethandel beeinflussen

handelsplateau-bloggerZahlreiche Studien konnten belegen, dass Blogger Konsumenten mehr beeinflussen als traditionelle Medien. Heute wird der Internethandel von sogenannten Influenzern geprägt, zu denen auch zahlreiche bloggende Menschen gehören.

Für große Marken geht es im Netz verstärkt darum, Influenzer für sich zu gewinnen, um die eigenen Produkte besser vermarkten zu können. Auf Twitter & Co. Wird um ihre „Zuneigung“ geradezu gebuhlt. Dennoch hat dieses Medium gegenüber Blogs einige Nachteile. Während über Twitter überwiegend kurzlebige News verbreitet werden, bieten gute Internetblogger ihren Lesern einen Mehrwert.

Sie twittern zwar auch, doch sie kommunizieren authentisch und oft sogar dialogbereit mit ihren Followern. Deshalb erhalten viele von ihnen dauerhaft hohe Aufmerksamkeit. Kunden nehmen vor allem ihre Produktbewertungen ernst. Fast jeder, der im Internet kauft, informiert sich vorher über das gewünschte Produkt. Deshalb haben Produkttests sehr hohen Zuspruch. Beliebte Produkttester, die ihr Webangebot zusätzlich mit News, Fakten und spannenden Stories anreichern, sind die erfolgreichsten Vertreter dieser schreibenden Gruppe.

Modeblogs verdeutlichen die hohe Überzeugungskraft

Als Meinungsführer steuern viele Blogger unser Kaufverhalten unmittelbar. Zwar gab es die Opinion Leader schon immer, doch mit dem Web 2.0 haben sich die Möglichkeiten exorbitant gesteigert. Coole, angesagte Leute tragen Kleidung, die wir fortan auch möchten. Kosmetikexperten testen Make-up und Parfum, das wir ebenfalls in unser Bad stellen möchten. Opinion Leaders besitzen Charaktereigenschaften, dank derer sie andere leichter beeinflussen können. Immer haben sie eine positive Ausstrahlung, darüber hinaus ist ihr soziales Netzwerk groß und sie teilen ihre Meinung liebend gerne und oft.

Weiterlesen Wie Blogger den Internethandel beeinflussen

Export nach England – Darauf ist zu achten

finanzenDer 23. Juni 2016 ist bereits als historischer Tag in die europäische Geschichte eingegangen: Die Wählerinnen und Wähler zeigten einem (ihrer Ansicht nach) zu viel Geld fressenden und zu bürokratischem Europa die rote Karte und stimmten in einer Volksentscheidung unerwarteterweise für den Austritt aus der Europäischen Union. Diese Absichtserklärung bzw. dieser Wählerauftrag sind zwar noch nicht vollständig umgesetzt, dennoch ist Handeln in England bereits seit kurzem wieder etwas komplizierter und herausfordernder geworden.

Änderungen mit Bezug auf Zollrecht, Exportgenehmigungen etc. erst 2019 zu erwarten

Wenn Sie den Export nach England rein juristisch betrachten, dann hat sich für Sie und geschäftliche Partner in England (noch) nicht viel geändert. Der Brexit ist noch nicht in nationale und europäische Gesetze gegossen, die Steuerlast und Abgaben haben sich noch nicht verändert. Deshalb kann der Warenexport (und -import) weiterhin uneingeschränkt laufen. Vorsicht ist allerdings bei allen langfristigen Investitionen wie in Maschinen, Fabriken oder auch Immobilien geboten: Niemand kann aus der heutigen Betrachtungsweise heraus verbindlich sagen, ob und wann es nach 2019 zu Änderungen von Regionalförderungen, EU-Hilfen (beispielsweise der Agrarförderung) und ähnlichem kommen wird.

Weiterlesen Export nach England – Darauf ist zu achten

Die Onlineapotheke – Kurze Geschichte und rechtliche Basis

Die Onlineapotheke, oder auch Versandapotheke, hat sich inzwischen in Deutschland fest etabliert. Seit 2004 ist der Versandhandel mit Medikamenten in Deutschland erlaubt – im Gegensatz zu den meisten anderen europäischen Ländern. Doch was macht eine Onlineapotheke wie Europa Pharmacy eigentlich aus?

Die rechtliche Basis

Der Handel mit Medikamenten unterliegt in den meisten Ländern der Welt mehr oder weniger strengen Gesetzen. Mit dem Arzneimittel- und dem Apothekengesetz wurde 2004 genau festgelegt, worauf beim Versandhandel, speziell für das verschreibungspflichtige Rezept des Arztes, geachtet werden muss.
Nach dem Gesetz dürfen auch Versandapotheken nur von einem Apothekern betrieben werden. Dies muss anhand eines aussagekräftigen Impressums klar erkenntlich sein. Die angebotenen Arzneimittel müssen in Deutschland erlaubt sein. Bei den entsprechenden Medikamenten muss das verschreibungspflichtige Rezept des Arztes postalisch eingereicht werden.

Weiterlesen Die Onlineapotheke – Kurze Geschichte und rechtliche Basis

Shpock – Handel mit gebrauchten Waren

handelsplateau-gebrauchte-wareDer Internethandel floriert. Nicht nur neue Artikel werden hier verkauft, auch Gebrauchtes lässt sich via Internet zu Geld machen. Die App Shpock unterstützt Sie dabei, gut erhaltene Gebrauchtwaren einem interessierten Publikum anzubieten.

Shpock ermöglicht den Handel auf einem virtuellen Flohmarkt. Diese App macht Flohmarktverkäufe mobil. Überall etwas anbieten oder das Angebot durchforsten können, hat seinen Reiz. eigene Produkte zum Verkauf anzubieten, ist denkbar einfach. Ob Lampe, komplette Wohnzimmereinrichtung, Schmuck oder Kleidung, auf der neuen Plattform können Sie die unterschiedlichsten Artikel präsentieren. Damit ergänzt die Plattform das Angebot von eBay und anderen Second Hand-Marktplätzen. Die Plattform ist allerdings keine simple Kopie der großen Händler.

Gebrauchtes verkaufen wie auf eBay & Co.

Mithilfe dieser Webapplikation finden Sie Käufer und Verkäufer in Ihrer Nähe und können den ausgewählten Gegenstand nach Bezahlung dort abholen. Nutzer müssen sich per SMS verifizieren. Dank einer nützlichen Share-Funktion kann das eigene Angebot schnell auf Facebook und anderen Netzwerken geteilt werden. Insgesamt werden auf dem virtuellen Flohmarkt etwa 2 Millionen Artikel angeboten. Eine weitere Rubrik bietet gut 29.000 Artikel zum Verschenken an. Sie ist die ideale Spielwiese für echte Schnäppchenjäger.

Die Nutzung des virtuellen Flohmarkts ist kostenlos

Die Kostenfreiheit führt auch nicht zu einem eingeschränkten Funktionsumfang, wie man es von Dating-Plattformen kennt. Kunden können auch ein kostenpflichtiges Angebot in Anspruch nehmen und ein Produkt besonders herausstellen. In diesem zeitlich begrenzten VIP-Highlight (60 Stunden) ist das Hochladen zusätzlicher Fotos möglich.

Weiterlesen Shpock – Handel mit gebrauchten Waren

Büroutensilien im Internet erwerben

handelsplateau-stempelEin gut ausgestattetes Büro macht Laune. Man betritt den Raum morgens und arbeitet sich im Lauf des Tages durch alles hindurch, was schön und nützlich ist. Lineale und Zirkel sind langweilig? Mitnichten!

Man muss es einmal lobend erwähnen: Die Designer sind genau dort angekommen, wo sie wirklich gebraucht werden, nämlich beim Designen von Dingen, die man im Alltag wirklich braucht. Vielleicht träumt manch einer dennoch davon, statt Stempelkissen oder Radiergummis Vasen und Bilderrahmen zu kreieren. Aber wer sich für das Büro als Feld der Kreativität entscheidet, hat wenigstens die Genugtuung, dass er für die Massen Schönes entwickelt. Und dank dem Internethandel kommt alles auch ganz schnell zum glücklichen Käufer ins Haus bzw. ins Büro.

Manche Dinge werden nie unmodern

Auch wenn vieles heute nur noch digital existiert, ist gerade im Büro noch vieles sichtbar und greifbar, sozusagen „live“. Das bezieht sich nicht nur auf die Kaffeemaschine, das Herzstück des Büros, sondern auch auf Dinge wie Stempel, auf denen so wichtige Dinge wie „erledigt“ stehen. Man mag Stempel als unmodern belächeln, aber nach wie vor wird eben doch einiges in Ordnern verwahrt, immer in der Hoffnung, dass nicht das Büro in Flammen aufgeht.

Weiterlesen Büroutensilien im Internet erwerben