Bücher zum Thema Internetauktionen

Die besten Bücher zum Thema Internetauktionen

Der Vertragsschluss und das Widerrufsrecht im Rahmen von Internet-Auktionen

Im deutschen Recht gibt es bezüglich der Einstufung von Online-Auktionen sowohl in der Rechtsprechung als auch in der Literatur durch die Ausführung der Fernabsatz-Richtlinie und der auch schon vorher fehlenden Definition einer Auktion im europäischen Recht große Uneinigkeiten.

So hat die deutsche Rechtsprechung durch das ricardo.de-Urteil eine deutliche Richtung vorgegeben und klargestellt, dass ohne Zuschlag kein Vertragsschluss gemäß § 156 BGB vorliegt, sondern nach den allgemeinen Bestimmungen der § 145 ff. BGB zustande kommt und es sich beim Einstellen einer Versteigerung um eine auf Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung und nicht um eine bloße invitatio ad offerendum handelt.

Stand die Frage noch offen, ob laut BGH das Einstellen der Versteigerung als eine vorweggenommene Annahme oder ein Antrag zu qualifizieren ist.

>> Bei amazon ansehen


Rechtliche Fragestellungen bei Internetauktionen am Beispiel der Auktionsplattform eBay

Internetauktionen als Teil des E-Commerce erfreuen sich weltweit einer weiterhin wachsenden Beliebtheit. Es handelt sich bei der Online-Auktion um einen eigenständigen
Vertragstypus, für den es keine spezifischen Regelungen gibt.

Da Online-Auktionen über Internetplattformen abgewickelt werden, ergeben sich eine Reihe von neuen Rechtsfragen, die mit dem Medium Internet zusammenhängen und bei traditionellen Versteigerungen nicht oder nicht in der Weise entstehen, wie etwa nach dem Umgang mit personenbezogenen Daten, nach der Haftung des Plattformbetreibers, nach der Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke, dem Verbraucherschutz im Fernabsatzrecht oder der Verwendung elektronischer Dokumente als Beweismittel.

Dabei werden die auftretenden Fragestellungen in chronologischer Darstellung nach dem „Lebenszyklus“ einer Online-Auktion beantwortet – von der Anmeldung zur Teilnahme auf einer solchen Plattform, über das Einstellen eines Artikels als Angebot und den Vertragsschluss bis hin zur Erfüllung, Gewährleistung und Haftung. Die vorliegende Arbeit berücksichtigt dabei aktuelle supranationale und europarechtliche Rahmenbedingungen sowie die in deren Umsetzung geschaffenen und in Umsetzung befindlichen nationalen Rechtsvorschriften.

>> Bei amazon ansehen


Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrategien: Mit Praxisbeispielen von Internetauktionen bis Investmentbanking

Ob man als Einkäufer für ein Unternehmen tätig ist oder Auktionen durchführt – Kenntnisse über spieltheoretische Strategien helfen, Chancen und Risiken treffsicher einzuschätzen.

Leicht verständlich stellt der Autor die unterschiedlichen Verhandlungs- und Auktionsformen vor. Wann welche Strategie besonders Erfolg versprechend ist, wird anhand vieler eingängiger Beispiele deutlich.

In der zweiten Auflage mit zahlreichen neuen Fallbeispielen, z.B. das Aufbrechen von Absprachen in der Automobilindustrie. Eine griffige Einführung in eine der wichtigsten Teildisziplinen der Ökonomie.

>> Bei amazon ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.